Aller guten Dinge sind Drei !

Dritter Sieg im 4.Spiel unter Trainer Bene Frank, der 5. Sieg insgesamt im Grunddurchgang!

Eigentlich ging es im letzten Spiel des Grunddurchgangs für beide Teams um nichts mehr – die Prinzessinnen lagen unverrückbar auf Platz 8, unsere Mädels auf Platz 9! Eines hatten damit beide Teams gemeinsam – die Meister-Play-Off Runde verpasst und das Eintrittsticket für die Hoffnungsrunde, die ab März in Szene gehen wird.

Und doch entwickelte sich von Beginn an ein abwechslungsreiches, spannendes Spiel der Tabellennachbarn – mit vollem Einsatz auf beiden Seiten, so, als ginge es um die Meisterschaftskrone!

Das Spiel sah zunächst die Oberösterreicherinnen im Vorteil – eine klare 0:2 Satzführung konnte erst im allerletzten Moment abgewendet, der 2. Durchgang mit 26:24 gewonnen werden. Damit übernahmen die Gastgeberinnen das Kommando. Satz 3 ging mit 25:15 sehr deutlich an die TI-Mädels.

Auch der 4. Satz sah die TI-Mädels bereits klar in Front (16:7), ehe der sprichwörtliche „rote Faden“ riss, Perg zunächst zum 23:23 ausgleichen und anschl. den Satzausgleich mit 25:23 herstellen konnte.

Der Lohn für einen Zwischenspurt im 5. Satz ab 5:8 führte zu 4. Matchbällen, die allesamt gebraucht wurden, um letztlich doch, und zwar mit tosendem Applaus zum 3:2 Sieg, in die 4-wöchige Pause bis zum Beginn der Hoffnungsrunde verabschiedet werden zu können.

TI-apogrossergott-volley – SG Perg 3:2 (16:25, 26:24, 25:15, 23:25, 15:13), 2 h, 100 Zuschauer ‚ Topscorer:        Walter (18), Meindl und Feichter (je13)

       

About The Author