3 Punkte für DLL A1 Team zum Auftakt der DLL-Play-Off

Nicht ganz zufrieden zeigte sich Trainer Max Himmelstoß über die 3 Punkte am ersten Spieltag der Meister-Play-off. „Es hätten auch 4 sein können.“ Sein Lächeln aber verriet, dass er insgeheim doch ganz stolz auf seine Mädels war.

10 Sätze, zum Teil sehr lange, zeugen von einem ausgeglichenem Dreierradl in der eiskalten Halle der NMS Inzing.

Nervenstärke zeigten Denise Peer & Co im ersten Spiel gegen den Tabellendritten des Grunddurchgangs, dem ATV Mod Kufstein. 0:2 lag man in Sätzen bereits zurück, doch mit zwei Sätzen á 25:23 erkämpfte man sich den ersten Punkt in der MPO und in einen Entscheidungssatz. Dieser ging erneut in die Verlängerung, die allerdings die Festungsstätterinnen mit 17:15 für sich entscheiden konnten.

Im zweiten Spiel des Tages gegen den 4. platzierten des Grunddurchgangs, der inzingvolley, ging es erneut über 5 Sätze. Diesmal allerdings mit besserem Ende für die TI-Truppe (19:25, 25:23, 24:26, 25:23, 9:15).

Glücklich, mit 3 Punkten im Gepäck und mit dem Wissen, einiges an diesem ersten Februar-WE getan zu haben, wurde die Heimreise angetreten.

 

       

About The Author