EUREGIO: 2.Turnierwochenende in Innsbruck

TI-apogrossergott-Volley zeichnet zusammen mit Hypo Tirol für die Ausrichtung des 3 Regionen Turniers verantwortlich – und ist mit je einem Team in den beiden Altersklassen u13 und u17 aktiv dabei.

Dem Volleyball-Marathon am Freitag – 3:2 Sieg der TI-apogrossergott-Volley im Derby und der 3:2 Sieg Hypo Tirols gegen Verfolger Aich/Dob folgte am Wochenende das 2 Turnierwochenende der EUREGIO Volleyballturnierserie 16/17 für Nachwuchsmannschaften.

Das Sportgelände am USI Innsbruck glich einem Ameisenhaufen. 432 (!) Sportlerinnen und Sportler aus den 3 Regionen Trentino, Südtirol und Nordtirol, der gesamte Betreuerstab und ein Heer an mitgereisten Eltern und Geschwisterkinder bevölkerten zwei Tage lang die Halle 40 und die Halle 7 ABC.

Gruppe u17 - 1Jeweils 3 Mädchen und Burschen Teams aus den 3 Regionen standen den Spitzenteams am Freitag um nichts nach und zeigten Volleyball vom Feinsten. Zur Freude der vielen Zuschauer auf der Tribüne der Halle 40 und auf den Langbänken in der Halle 7ABC.

Waren am Samstag die u13 Mädchen und Burschen im Einsatz, zeigten am Sonntag die u17 Teams ihr Können. In Dreiergruppen wurden in den Vorrunden die Gruppensieger ermittelt. Bereits hier wurde, der Grundidee dieser EUROGIO Veranstaltung entsprechend, darauf geachtet, dass in jeder Gruppe jeweils ein Team der drei Regionen vertreten war.

Die Gruppensieger ermittelten nach dem gemeinsamen Mittagessen den Turniersieger, die Gruppenzweiten spielten um die Plätze 4 – 6 und auch die Gruppenletzten hatten in einer Dreiergruppe Gelegenheit darum zu kämpften, nicht Turnierletzter zu werden.

So kam jedes Team auf 4 Spiele pro Tag – genug, um müde und erschöpft die zum Teil sehr weite Heimreise anzutreten.Der jeweils 2-tägige Abschlussturniertag mit gemeinsamer Abendveranstaltung findet am WE 22./23. April in Bozen statt.

In sportlicher Hinsicht war das Turnier aus der Sicht der TI-apogrossergott zufriedenstellend, im organisatorischen erhielten wir Bestnoten.

u13:
Nach holprigen Start und einer 0:2 Niederlage gegen Neugries fanden die Mädels von Steffi Sitz und Moni Geiger immer besser ins Spiel und überzeugten gegen Bassa Vallagrina besonders in den Sätzen 2 und 3.

Team u13Als Gruppenzweiter ging es am Nachmittag um die Plätze 4-6. Konnten sich Elisa C. & Co am ersten Turniertag in Riva gegen ATA Trento Volley noch durchsetzen, hatten sie diesmal leider knapp das Nachsehen in der Verlängerung des 3. Satzes.

Im Nordtiroler Duell gegen den VCT, dem ewig jungen Prestigeduell, konnte der 1. Satz knapp gewonnen, die beiden darauffolgenden Sätze gingen aber verloren. Das bedeutet in der Endabrechnung Platz 6.

 

u17:
Unser 17 Team hat den Auftakt am Sonntagvormittag verschlafen. Gegen den späteren Turniersieger ATA Volley hingen die Trauben zu hoch. Damit blieben für den Nachmittag nur noch die Spiele um die Plätze 7 – 9.

TeamHier zeigten die Schützlinge von Marco Niedermair und Hanna Salzgeber Rückgrad, gewannen das Nordtiroler Duell gegen Inzing klar mit 2:0 (21:11, 21.11). Auch das Spiel gegen das Bassa Vallagrina aus dem Trento entschieden sie mit 21:17 und 21:16 doch recht deutlich für sich und belegten damit  im Endklassement Rang 7.

Ein großer Dank gilt der Turnierleitung am Samstag (Reto / Moni) und am Sonntag (Christof / Much), dem Verpflegungsteam Astrid / Edda / Lisa C. / Theresa H. / JoJo, das in bewährter Art und Weise und zur vollsten Zufriedenheit aller den Mittagstisch abgewickelt hat sowie den zahlreichen Schiedsrichtern aus unseren Reihen für ihren langen Einsatz

       

About The Author