Istres – die lange Anreise war´s wert!

Vergangenes Wochenende  durften die Mädels der TI-panoramabau-Volley Damen Volleyball der Spitzenklasse hautnah miterleben. Die Einladung des französischen Spitzenclubs aus Istres ermöglichte es unseren Mädels, sich mit weiteren 3 europäischen Teams der Spitzenklasse zu messen – ein seltenes Privileg.
Die Teams:
* Schweriner SC mit den Nationalteamspielerinnen  Denise Hanke (Zuspiel, 1,83) und Anja Brandt (Mittelblock, 1,95). Der SSC zählt zu den Titelfavoritinnen in der diesjährigen Meisterschaft
*Leningradka St. Petersburg aus Russland mit Zuspielerinnen Olga Efimova ( 182 cm) , die zu den weltbesten Zuspielerinnen zu zählen ist

* Köniz Volley aus der Schweiz,  beinahe  schon traditionell Schweizer Vizemeister  hinter  Volero Zürich.

Zusammen mit Istre 4 Profiteams, deren Kader sich aus Spielerinnen, die rund um den Globus verteilt zu Hause sind,  zusammen setzen.
Mit starken Service und einem soliden Spielaufbau gelang es Steffi und Co, die Spiele über lange Zeit offen zu halten. Letztlich war gegen die großgewachsenen Gegnerinnen allerdings kein Kraut gewachsen.
2. Spieltag
1:2 vs Köniz Volley 0:3 vs Leningradka St. Petersburg

Im ersten Spiel des zweiten Spieltages haben die Mädels von Marco Angelini gezeigt, dass sie auch gegen europäische Spitzenteams mithalten können! Den Könizerinnen, vielfacher Schweizer Vizemeister, konnte in den ersten beiden Sätzen lange Zeit auf Augenhöhe Paroli geboten werden (- 17/-17). Im 3. Satz legten sie die Scheu vor großen Namen – und Spielerinnen – vollends ab und gewannen 15:12!

Im 2. Spiel bekamen es unsere Mädels mit einem der besten Teams Europas zu tun – Leningradka St. Petersburg.
Mit viel Einsatz konnte der unübersehbare körperliche Vorteil (Shchukina 1,93 / Polyakova 1,95 / Popovic 1,89 ) egalisiert werden, zu einem Satzgewinn reichte es freilich nicht. Mit dem 0:3 (-15/-15/-9) konnte man aber erhobenen Hauptes die Halle verlassen.
3. Spieltag
Als Gruppen-Fünfter hatten unsere Mädels spielfrei. Dies Pause  wurde  genützt, um einen Abstecher nach Marseille zu machen.
Mit knapp über 1 Millon Einwohner ist sie die zweitgrößte Stadt Frankreichs, ihr Hafen ist der Größte der Grande Nationale.
Schlussresümee:
*  Coach Marco Angelini erntete viel Kompliment für sein Team und dessen Spielanlage.
*  4 Niederlagen, aber unendlich viel Erfahrung gesammelt für die unmittelbar bevorstehende Meisterschaft.
*  den wichtigsten Pokal des Turniers abgeholt – die TI-panoramabau-Volley wurde zum Fair Play  Team des Turniers gewählt! 🙂
*  Turniersieger:  wurde der Schweriner SC mit einem 3:1 Sieg gegen St. Petersburg, im kleinen Finale konnten sich die Gastgeberinnen aus Istres gegen Köniz mit 3:0 durchsetzen.
4508dfa836d234c15fd50d07bc5dfd85     12068778_766548940122075_8237526622367311198_o  12132396_766469486796687_1379308742897080800_o 12140085_766549740121995_8732765902769356469_o 12119944_766549546788681_1487846533001337150_o12080346_766549710121998_411991991677770530_o12109754_766549603455342_3609507874250148005_o 12087216_766554266788209_2451158292722408883_o 12138602_766549810121988_8753624952843569887_o 12080223_766549610122008_4230837199093159890_o  12094891_766468360130133_2932280375627248659_o 12141110_766552000121769_5070879182506715802_o12109845_766552140121755_2689708071326670549_o    12068938_766554553454847_152245646501635010_o   12119909_766552080121761_6277663711248365908_o  12138566_766553666788269_2992581509317515793_o        12091224_766553746788261_2913369555235453876_o SONY DSC SONY DSC12087068_766553513454951_6386406050548272409_o    SONY DSC 12080231_766553543454948_8986065989228941127_o SONY DSC 10842080_766553630121606_6979949681925410504_o  12079852_766553396788296_5143046955219101009_o    SONY DSCSONY DSC