Keine Pause für die Teamgeister

Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Das Team der TI-Teamgeist-Volley hat kaum Zeit zu verschnaufen, nur drei Tage nach dem Derby-Thriller stehen die nächsten Gegner vor der Tür – der ASKÖ Linz-Steg gastiert in der USI-Halle.

Das spannende aber nervenaufreibende Spiel vom vergangenen Mittwoch gegen den VC ist noch nicht ganz verdaut, dennoch müssen den TI-Mädels schon wieder konzentriert nach vorne schauen und sich auf ihren neuen Gegner einstellen. Mit den Oberösterreichern haben sie keine leichte Aufgabe. Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften ist noch nicht allzu lange her. Im Halbfinale der Meister-Play-Off hatten die Innsbrucker noch das Nachsehen und mussten die Spiele mit 0:3 und 1:3 an den Gegner abgeben. Obmann Michael Falkner ist für das kommende Spiel dennoch zuversichtlich: „Das Linzer-Team hat sich im Gegensatz zu uns stark verändert. Damit haben wir einen klaren Vorteil und den werden wir ausnützen. Gegen Klagenfurt vor und letztens gegen den VC haben wir Kampf- und Teamgeist zeigen können und vor allem Nerven bewiesen. Wir sind für das Spiel bereit“.

Der Start in die neue Saison verlief für den ASKO nicht ganz so reibungslos. Das erste Saison-Match in der AVL gegen Melk konnte zwar nach Hause geholt werden, ihre Spielzeit im Ö-Cup ist nach ihrem Auftritt gegen Prinz Brunnenbau Volley aber schon wieder vorbei. Man darf also auf ein tolles Spiel gespannt sein, zwischen dem einstigen Favoriten aus Linz und den aufstrebenden jungen Team aus Innsbruck.

 

TI-Teamgeist-Volley – ASKÖ Linz-Steg

Samstag, 25.10.14 – 19:30 Uhr

USI – Halle