AVL II: Wels keine Reise wert!

Wie  schon im Grunddurchgang klappte es auch im zweiten Spiel der Zwischenrunde wieder nicht mit einem Sieg in Wels.

Angriff Vanessa 3 [800x600]Der  Komfort einer stressfreien Anreise mit der ÖBB zeigte sich im ersten Durchgang, der mit 25:22 gewonnen werden konnte.
Dafür wurde der 2. Satz völlig verschlafen – 16:25.
Im dritten Satz wurde ein komfortabler Vorsprung von 21:16 noch verjuxt und mit 23:25 verloren.
Offensichtlich noch beim Grübeln darüber ging auch der 4. Satz, ohne richtig dabei gewesen zu sein, mit 11:25 verloren.

Bedeutungslos, unser  Team führt immer noch mit 2 Punkten in der Tabelle. Im letzten Spiel am kommenden Samstag reichen 2 Punkte, um den Titel ohne Mittel zu gewinnen.
Ende Februar startet die Frühjahrsmeisterschaft. Man darf gespannt sein, wieviele Teams aus den 4 Landesligen aus Vorarlberg, Tirol, Salzburg und Oberösterreich sich an der Meisterschaft beteiligen werden.

Ein großes Dankeschön an die Welser Vereinsverantwortlichen, die unser Team zum Bahnhof brachten, damit der letzte „vernünftige“ Zug gegen Westen  rechtzeitig erreicht werden  konnte.

SG Wels volley – TI-Meraner-Volley 3:1 (22:25, 25:16, 25:23, 25:11) 1h 35´
Topscorer: Nadine Doll (13), Vanessa Plunser (11)