Auswärtsspiel mit Tücken für die TI-Murauer-Volley

Kaum Zeit zum Erholen und Analysieren bleiben Roe Hernandez und seinen Damen. Bereits am Mittwoch geht es zum ersten Auswärtsspiel nach Kärnten, wo die Wildcats warten. Nach zuletzt schwierigen Zeiten in der Mitteleuropäischen Liga pritschen und baggern die Damen vom Wörtersee wieder in der heimischen Bundesliga. Nicht nur aus sportlicher Sicht wird die Fahrt nach Klagenfurt kein Kinderspiel, kann die TI-Volley doch bereits zum ersten Mal nicht aus dem Vollen schöpfen. Neo-Mittelblockerin Isabella Pöll muss leider aus beruflichen Gründen zu Hause bleiben und auch der Einsatz von Rachel Gerling ist noch ungewiss; kämpfte sie doch schon beim Auftakt gegen Wien mit starken Rückenschmerzen.

Leider wird die TI-Murauer-Volley also bereits bei der ersten Auswärtsfahrt Opfer der neueingeführten Mittwochtermine. Aus schwer nachvollziehbaren Gründen hat der Österreichische Volleyballverband auf die neuen Meisterschaft hin Spieltermine unter der Woche festgesetzt, was für Amateurmannschaften wie die TI-Volley ein organisatorischer Fluch bedeuten, sind doch alle Mädls berufstätig oder gehen noch zur Schule. Da ist eine abendliche Fahrt nach Kärnten nur schwer zu bewältigen, oder es müssen eben Abstriche beim Kader gemacht werden. Obwohl es natürlich nicht nur die Innsbruckerinnen trifft, ist es besonders bitter und schlussendlich Wettbewerbsverzerrend, dass die Hälfte der Bundesligateams ihre Mittwochtermine auswärts abhalten müssen, und die restlichen Teams ihre Partien allesamt zu Hause austragen dürfen und somit offensichtlich deutlich weniger logistische Probleme mit ihren berufstätigen Spielerinnen haben. Kleine Anekdote am Rande, die Mannschaft des verantwortlichen Vorstandsmitgliedes des ÖVV hat überhaupt keine Spiele an Werktagen.

Nichtdestotrotz fahren Rogelio Hernandez und seine Damen natürlich hochmotiviert in den Süden, um gegen die erfahrenen Wildcats zu punkten, und das Scoring vor dem für die Playoff-Plätze schon vorentscheidenden Heimspiel gegen den UVF Melk zu eröffnen. Das Spiel gegen Melk findet am Sonntag 9. Oktober um 13:30 am Innsbrucker USI statt.